St.Bernardus Abt 12 Matou 10%

Die Brauereigeschichte beginnt im späten 19. Jahrhundert, als sich die Mönche der Abbaye du Monts des Cats in der belgischen Gemeinde Watou auf einem Bauernhof niederliessen, um dort das Refuge Notre Dame de St. Bernard zu gründen. 1934 wurde dieser von Evarist Deconnick übernommen, der eine Bierbrauerei anschloss. Deconinck erwarb von den St. Sixtus Mönchen aus Vleteren die Lizenz das Trappistenbier “Westvleteren” nach Originalrezeptur zu brauen zu dürfen. Das Abt 12 ist das “Non+Ultra” und der Stolz der St. Bernardus Brauerei, gebraut im klassischen “Quadrupel” Stil. Dunkel mit einem elfenbeinfarbenen Schaum. Es vermittelt komplexe Dörrfrucht Aromen und zeichnet sich durch einen bittersüssen, langen Abgang mit einen lieblichen “Hopgfenbiss” aus. Eines der besten Biere der Welt, vom Originalrezept der Westvleteren Mönche!

Zusätzliche Informationen

Produkt Besonderheiten

Bierstil

Quadrupel