Mad Scientist Tingle Kringle Saison 5%

Sichuan Pepper Infused Saison. Was ist Sichuan Pfeffer? Ein Pfeffer mit vielen Namen – Szechuan Pfeffer wird auch Japanischer Pfeffer, Anispfeffer oder Chinesischer Pfeffer genannt. Genauso abwechslungsreich ist auch der Geschmack des aus China stammenden Gewürzes. Sein Aroma beinhaltet Schärfe, Hitze, Frische mit einem wohltuenden Duft – damit vereint er die vier Säulen der Chinesischen Küche. In Zentralchina, Tibet, Korea und Japan ist Szechuan Pfeffer daher fester Bestandteil in unzähligen Gerichten. Zudem ist Szechuan Pfeffer wegen seines Prickelns beliebt, das er im Mund auslöst.

Beschreibung

Saison ist das Bier für den (Spät-)Sommer! Fruchtig, erfrischend und durstlöschend wurde es ursprünglich für die Farmarbeiter im belgischen Wallonien gebraut. Nun erlebt es sein Comeback. Erfahre mehr!

Wer Saison sagt, meint nicht selten Saison Dupont. Denn Saison Dupont wird oft als die Stil-Ikone der Saisonbiere gesehen. Seit 1950 gebraut ist es seither fast gleich geblieben, der Ursprung reicht aber viel weiter zurück. Doch von vorne:

Was ist ein Saison Bier?

Ein Saison Bier ist ein erfrischendes, durstlöschendes Bier mit traditionell etwa 2-3 Prozent Alkohol, heute meist mehr. Geschmacklich ähnelt das gelb bis bernsteinfarbene Bier einem Pale Ale. Mit viel Hopfen und der charakteristischen Saisonhefe gebraut, hat es würzig-fruchtige (meist Zitrusfrüchte) und „belgische“ Esternoten mit einem typisch trockenen Abgang.

Belgische Farmen: Der Ursprung des Saisons

Das Saison Bier stammt ursprünglich aus der Region Hennegau in Wallonien, dem französischen Teil Belgiens. In den kalten Monaten wurde es dort im 18. Jahrhundert auf den Farmen gebraut. Zum einen, weil es keine ausreichenden Kühltechniken gab, um zuverlässig im Sommer zu brauen. Zum anderen waren die Menschen im Sommer auf dem Land beschäftigt, im Winter war Zeit für andere Dinge. Fast jeder Bauernhof hatte sein eigenes Saisonbier.

Im Winter gebraut, im Sommer getrunken

Der Stil wurde also ursprünglich als saisonales Bier im Winter gebraut, aber im Sommer von den Landarbeitern getrunken – daher stammt auch der Name.

Es war erfrischend-fruchtig-würzig, um den Durst zu löschen, genug Alkohol enthalten, um nicht zu verderben, aber auch nicht zu viel, damit die Landarbeiter nach einem Glas noch arbeiten konnten. Viel Hopfen sorgte für die Haltbarkeit bis zum Ende des Sommers, aber auch für den Geschmack.

Das Comeback des Saisons

Der Stil geriet im letzten Jahrhundert in Vergessenheit. Beer Hunter Michael Jackson war derjenige, der dem Saison Bier neues Leben eingehaucht hat. Er entdeckte den Stil in der belgischen Bierwelt als leckeren Durstlöscher – seine Begeisterung führte zu neuem Interesse.

Saison und Farmhouse Ale – ist das das selbe?

Saison Bier und Farmhouse Ale werden oft im selben Atemzug erwähnt, genau wie das französische Bière de Garde. Das ist aber nicht ganz korrekt – Farmhouse Ale ist eher der Dachbegriff der beiden Stile: Ein Saison ist sehr trocken, gut gehopft und hat fruchtige und würzige Aromen. Ein Bière de Garde ist voller, malziger und süßer.

Zusätzliche Informationen

Produkt Besonderheiten

Bierstil

Farmhouse Ale – Saison